international

Youth stands up against violence

 
 

Schon seit 2005 ist imagine auch international vertreten. In den Ländern Brasilien, Kenia, Kolumbien und Südafrika fanden in all den Jahren regelmässige imagine Festivals und andere Veranstaltungen statt. Die Jugendlichen tauschten über Social Media und bei Partnertreffen Erfahrungen aus, lernten neue Methoden und Lösungsansätze kennen und bildeten grenzenlose Freundschaften.

Durch das 2019 neu entstandene Jugendnetzwerk sollen sich verschiedene Jugendgruppen und Projekte aus den Ländern Tansania, Brasilien und der Schweiz vernetzen. Weitere Projektländer von terre des hommes schweiz werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Das Netzwerk soll einen thematischen, methodischen, kulturellen und sozialen Austausch der Jugendlichen auf unterschiedlichsten Ebenen ermöglichen. Wie organisieren andere Jugendgruppen ihre Veranstaltungen? Welche Themen sind ihnen wichtig? Wie vernetzen sie sich auf nationaler Ebene miteinander? Wir wollen Erfahrungen austauschen, voneinander lernen, gemeinsam etwas bewirken und neue Freundschaften bilden.

Jeweils im November organisieren alle beteiligten Jugendgruppen verschiedene Veranstaltungen zu einem Thema, das wir gemeinsam bestimmen. Das Überthema ist "Youth stands up against violence". Mit diesen öffentlichkeitswirksamen Projekten gestalten die Jugendlichen ihr lokales Umfeld mit, sensibilisieren die Mitmenschen in ihrem Kontext und erfahren gleichzeitig, was durch gemeinsames Handeln möglich ist. 

Natürlich ist neben dem regelmässigen Austausch auf Social Media auch die persönliche Begegnung der Jugendlichen ein wichtiger Bestandteil des Netzwerks. Sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene sind Treffen mit den Delegierten der jeweiligen Länder geplant. 

 

inti.jpg